Suchmaschinenoptimierung – Was ist das und warum ist sie so wichtig?

Aktualisiert: 11. Sept.

„Ich google mal schnell“

Über 93% der Suchnanfragen werden auf Google getätigt und 99% der Klicks von Suchenden erfolgen auf die ersten elf organischen Suchergebnisse.

Als Websitebetreiber unter diesen ersten Stellen platziert zu sein, ist ein schwieriges Unterfangen.


Und wie bekomme ich meine Website auf die ersten Google Positionen?

Mithilfe der Suchmaschinenoptimierung – kurz auch SEO (Search Enginge Optimization).

Darunter werden Maßnahmen verstanden, wodurch Google Websites vereinfacht durchforsten, inhaltlich aufbereiten und bewerten kann. Folglich wird die Website der Suchanfrage nach gewichtet und zugeordnet. Dies reicht von der HTML Programmierung, über Design, Usability und einem nutzwertigen Content. Nutzerfreundlichkeit ist hier groß geschrieben, denn Content und Mehrwert sind die elementaren Rankingfaktoren für den Goolge Algorytmus und der Bewertung von Websites.


„Wer Google gefallen will, sollte in erster Linie den Nutzern gefallen“ (Quelle: tn3)


  • Relevante Inhalte

  • Reibungslose User Experience


Diese Faktoren sind elementar, damit Nutzer mit der Seite interagieren. Hierbei sollte sich bei der Website-Optimierung immer die Frage gestellt werden, was Nutzer finden möchten.

Gebe ich Inhalte, die ihre Fragen beantworten? Wird gefunden, was gesucht wurde?


Ein positives Sucherlebnis zu schaffen ist das A und O einer jeden Homepage.



Was spielt alles in die Suchmaschinenoptimierung rein?


  • Keywords: Der Dreh- und Angelpunkt jeder Website. Sie sind die Suchbegriffe, anhand derer Google prüft, welche Seite am Besten zu der Suchintention der User passt. Um diese herauszufiltern ist eine umfassende Keyword-Recherche mit Blick auf die Zielgruppe erforderlich.

  • Responsives Design: Wer kennt es nicht? Websites, die umständlich auf dem Smartphone von links nach rechts geschoben werden müssen. Heutzutage ist ein responsives Design unerlässlich, d.h. eine Anpassung der Website an unterschiedliche Bildschirmgrößen. Die Optimierung von Websites für mobile Engeräte hat seit 2015 zugenommen und sich als Rankingfaktor etabliert. Immer mehr Suchanfragen kommen von mobilen Endgeräten und dies nicht erst seit kurzem.

  • Websitestruktur & Navigation: Eine gute Website braucht Struktur. Nutzer sollen sich zurecht finden können und Inhalte einfach und klar finden können.

  • Interne Verlinkungen: Eines der wichtigsten SEO-Instrumente. Hierdurch werden dem Crawler Unterseiten gezeigt und er kann die Website im Ganzen erfassen. Dieser Faktor spielt ebenfalls in die Nutzerfreundlichkeit ein.

  • URL: Diese lässt User erkennen, worum es auf der Website geht. Sie wird bei dem Google Suchergebnis angezeigt und sollte entsprechend gewählt werden.

  • Content: Einer der wichtigsten Rankingfaktoren überhaupt – der Inhalt und Informationsgehalt der Website. Bietet mein Inhalt Nutzen und Mehrwert? Die Suchmaschine analysiert genau ob Websitebesucher mit Qualität informiert werden. Ohne sorgfältigen Content folgt ein Rankingverlust. In eine Content-Erstellung und -Optimierung zählen viele Faktoren rein, sodass dieser von Google gut gewertet wird. Es erfordert nicht nur gute Analysen, sondern ein fachspezifisches Vorgehen mit Fingerspitzengefühl für die Zielgruppe.

  • Texte: Qualitative und einzigartige Texte werden von Google honoriert. Niemals darf jedoch vergessen werden, dass für den Menschen geschrieben werden sollte und nicht für die Suchmaschine. Keyword-Stuffing, Duplicate Content und Weitere „Abstrafungspunkte“ haben schon so manchen Websitebetreiber:innen das Genick gebrochen. Das richtige Texten im Marketing ist wichtig, weshalb hier eine Optimierung durch einen professionellen Werbetexter nur zu empfehlen ist.

  • Startseite: Das Aushängeschild eines jedes Unternehmens. Ist nicht in den ersten Sekunden ersichtlich, dass diese Website auf die Suchintention passt, wird sie wieder verlassen und eine andere angeklickt. Sie muss aussagekräftig und optisch ansprechend sein, bspw. durch ein Logo, Slogan und insbesondere dem USP (Alleinstellungsmerkmal).

  • Freshness: Google liebt die „Frische“ einer Website. Bieten wir regelmäßig neue Inhalte für unsere Nutzer? Halten wir sie auf dem Laufenden? Ebenfalls ein wichtiger Rankingfaktor.



Der Umfang von SEO ist ein riesiges Feld. Eine weitere Ausführung würde den Umfang eines Beitrages sprengen.

Die ganzheitliche Betrachtung einer Website, in Verbindung mit einem gesamten Blick auf das Online-Marketing ist von erheblicher Bedeutung.

Möchten Sie Ihre Website oder Ihren Content optimieren?

Sprechen Sie mich an!